Im Land der Zwerggemüse - und der Weg zur Thunfisch-Pizza

von Stefan E-Mail

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/06/tnblog_041.jpg" alt="" title="" width="170" height="128" />

Heut hab ich beim Einkaufen wohl die kleinsten Tomaten der Welt, neben den kleinsten bis dahin je gesehenen Paprikaschoten, entdeckt. Beides wanderte natürlich sofort in den Einkaufskorb. Man ist ja offen für Neues und muss auch alles ausprobieren. Zu Hause angekommen wurden die Zwerge dann auch genau unter die Lupe genommen. Auf der Tomatenverpackung stand sogar drauf "die kleinsten Tomaten der Welt".

...

Geschmacklich sind die Tomaten eher süßlich, was aber sehr gut in Salate passt. Von den Paprika bin ich nicht so begeistert, macht nur Arbeit das kleine Zeug und schmecken tuts wie der große Bruder und der Ertrag des vielen Putzens ist auch eher verschwindend gering. Aber egal, was man nicht probiert kann man auch nicht für schlecht befinden.

Jedenfalls wurden die Zwerg-Tomaten auch gleich zum Teil verarbeitet und auf meine Thunfisch-Pizza verteilt. Diesmal habe ich zusätzlich zum Thunfisch auch noch Sardellen mit auf die Pizza gegeben. Da ich allein zu Hause war, hab ich auch nur einen Pizzaboden zubereitet, aber das Rezept lässt sich ja gut teilen.


Thunfisch-Pizza
Für 1 Pizza

  • ¼ Rezept Pizzateig
  • 3-4 EL Extraschnelle Tomatensauce
  • 6 Mini-Mozzarella-Kugel mit Basilikum
  • ½ Dose Thunfisch
  • 6 Sardellen-Filets
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • einige Zwerg-Tomaten

Zuerst den Pizza-Teig vorbereiten, dann den Backofen auf 250°C vorheizen.

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/06/tnblog_040.jpg" alt="" title="" width="170" height="128" />

Sardellen abspülen und abtropfen lassen. Thunfisch ebenfalls abtropfen
Den ausgerollten Teig mit 3-4 EL Tomatensauce bestreichen, den Mozzarella darauf verteilen. Nun den abgetropften Thunfisch zwischen die Mozzarella-Kugeln verteilen, Sardellen-Filets daraufgeben und alles mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Zum Schluss noch einige Zwergtomaten auf die Pizza geben und schon gehts ab in den Ofen. Etwa 10-12 Minuten backen, bis der Boden knusprig und gebräunt und der Mozzarella schön verlaufen ist.

1 Kommentar

Kommentar von: Petra [Besucher]
PetraDeine Pizza ist ganz nach meinem Geschmack (ich liebe Sardellen). Übrigens habe ich schon zweimal "kolumbianische Wildtomaten" angebaut, die sind auch so winzig, aber aromatisch: http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2006/08/tomaten_wachstu.html
26.06.08 @ 08:10

Der Eintrag hat 40 auf Moderation wartende Feedbacks...