Kokos-Möhren-Salat

von Stefan E-Mail

Zu jedem ordentlichen Grillabend gehört auch ein anständiger Salat. Diesmal bin ich mal etwas ins karibische abgeschweift und habe eine Kokosnuss zu den knackigen Möhrchen gehobelt.

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/07/tnIMG_5418.jpg" alt="" title="" width="170" height="128" />

Wichtig beim Hobeln von Möhren und Kokosnuss ist, dass die Späne so dünn wie möglich sind, dann kommt das Aroma am besten zur Geltung.

...

Was ich mir als kleines Problem vorgestellt hatte, die Kokosnuss auf zu machen, war weniger schwierig. Beim letzten Versuch musste sogar schweres Gerät in Form von Saäge und Bohrmaschine bemüht werden. Diesmal schritt ich mit einem kleinen Hämmerchen zur Tat und klöppelte die Nuss ganz sanft auf. Nur das Fleischauslösen stellte sich als gefährlich dar. Nur mit enormen Kraftaufwand wollte die Schale ihr Fleisch preisgeben. Ich bin aber drangekommen, unter blutigem Einsatz meiner Finger. Die Schalenränder sind extrem scharf, wenn man da einmal abrutscht ist auch alles zu spät. Mit dem Hobeln von Möhren und Kokosstücken war das dann auch so eine Sache, erst die Möhren zu weich für den Hobel, dann die Kokosstücke zu hart, sodass sich die Klinge verbogen hat. Also wurde auf den altbewährten Sparschäler zurückgegriffen. Die Späne hätten etwas dünner sein können, geschmeckt hats trotzdem allen.


Kokos-Möhren-Salat
Für 6 Portionen

  • 4-5 junge kleine Möhren
  • 1 Kokosnuss
  • 3 Orangen (davon 1 unbehandelt)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Stärke
  • Salz, Pfeffer
  • Saft von 1 Limette
  • etwa 50 g Feldsalat

Möhren schälen, die Kokosnuss aufbrechen und das Fruchtfleisch herauslösen. Möhren und Kokosstücke in dünne Scheiben hobeln. Von der unbehandelden Orange die Schale dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Alle Orangen auspressen.

Die Schalenstreifen in 1 EL Olivenöl andünsten. Die Stärke mit etwas Orangensaft anrühren und mit dem Rest die Schalenstreifen ablöschen. Alles um die Hälfte einköcheln lassen. Den Saft mit der angerührten Stärke binden und das restliche Öl unterheben. Das Dressing mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen und die Möhren- und Kokosspäne geben. Etwa 30 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren den geputzten Feldsalat untermischen.

Auf Moderation wartende Feedbacks

Der Eintrag hat 45 auf Moderation wartende Feedbacks...