Blaubeer-Basilikum-Sorbet

von Stefan E-Mail

Mal wieder ein sehr schwühl-heißer Tag und ich war auf der Suche nach Erfrischung. Dabei bin ich im Tiefkühlfach fündig geworden. Schnelles Eis aus gefrorenen Früchten ist ja schon altbewährt. Da noch Blaubeeren da waren gings diesen an den Kragen. Einfach 400 g Blaubberen etwa 10 Minuten antauen lassen und mit 1-2 EL Puderzucker fein pürieren. Dann ½ Bund Basilikum abbrausen und trockenschütteln. Zusammen mit 1 TL frisch gehacktem Ingwer und 3-4 EL Orangensaft pürieren. Nun beide Pürees vermischen und dabei 3 EL Honig unterrühren.

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/07/tnIMG_5433.jpg" alt="" title="" width="170" height="128" />

Wenn man das Sorbet etwas weicher haben möchte, kann man es sofort servieren. Sonst einfach noch ½ Stunde ins Gefrierfach stellen und gelegentlich umrühren. Vom Sorbet dann Kugeln in Gläsern anrichten und mit Basilikumblättchen kredenzen.

Auf Moderation wartende Feedbacks

Der Eintrag hat 47 auf Moderation wartende Feedbacks...