Haselnuss-Schmarren

von Stefan E-Mail

Jetzt hab ich es endlich geschafft mein eigentlich geplantes Gericht für das Swiss National Day - Red, white or Swiss - BlogEvent zu kochen, da ich ja bekanntlicher Weise zu jener Zeit unpässlich war und lieber im großen Stil gekocht hab :>>

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/07/tnIMG_5611.jpg" alt="" title="" width="170" height="128" />

Aber nun hats endlich mal geklappt, auch wenn ich es nun natürlich nicht mehr mit einbringen kann.

...

Ein wirklich tolles Mittagessen, vorallem in Kombination mit dem leckeren Erdbeer-Kompott, welches ich vor längerer Zeit schonmal zubereitet habe, diesmal aber mit TK-Erdbeeren. Meinen Haselnuss-Butterkrokant konnte ich hierfür auch wunderbar einsetzen. Eine super Sache, wenn zum Abschluss noch alles schön mit Krokant bestreut wird. Schön knusprig und süß. So lässts sichs aushalten:p

Haselnuss-Schmarren
Für 2 Portionen

  • 2 Eier
  • ½ EL Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 60 g Mehl
  • 100 ml Créme fine Vanille
    (oder normale Sahne)
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Butter
  • 2-3 EL Haselnuskrokant
  • Puderzucker

Die Eier trennen und das Eigelb mit ½ EL Zucker cremig rühren. Die Zitrone heiß abwaschen, trockentupfen und die Schale abreiben. Zitronenschale, Mehl und Créme fine zum Eigelb geben und gut verrühren.

Das Eiweiß mit 1 Prise Salz ordentlich steif schlagen. Den steifen Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/07/tnIMG_5603.jpg" alt="" title="" width="170" height="128" />

Den Ofen auf 200°C vorheizen und in einer großen Pfanne die Butter zerlassen. Den Teig hineingeben, mit Haselnusskrokant bestreuen und im heißen Ofen bei etwa 180°C gut 10-15 Minuten backen.

Den fertig gebackenen Schmarren mit 2 Gabeln zerreißen und mit Puderzucker und etwas Krokant bestreuen. Das Erdbeer-Kompott darauf geben und ab an den Tisch damit. Zwecks optischer Verfeinerung kann das Ganze noch mit ein, zwei Blättchen Zitronenmelisse garniert werden. Positiver Nebeneffekt ist auch noch, das alles dadurch nochmal eine wunderbar frische Note bekommt.



Als Dessert kann man von der Masse etwa 8 Portionen rechnen. Dazu eine Kugel Vanilleeis und schon ist´s ein schöner Abschluss des Essens.

1 Kommentar

Kommentar von: lamiacucina [Besucher]
lamiacucinamit einer weissen Vanillekugel: voll akzeptiert.
15.09.08 @ 06:49

Der Eintrag hat 39 auf Moderation wartende Feedbacks...