Grundrezept für luftig leichte Kartoffelgnocchi

von Stefan E-Mail

Nun bin ich endlich einmal dazu gekommen richtige luftig leichte Gnocchi selbst zu machen. Ich habs ja schonmal versucht und bin mit meiner Kartoffelmasse gänzlich gescheitert, weil sie viel zu feucht war, da ich die Kartoffeln gekocht hatte.

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/06/tnblog_034.jpg" alt="" title="" width="170" height="127" />

Also man merke: Kartoffeln entweder langsam im Ofen garen, was ihnen gleich noch einen leichten Röstgeschmack gibt, oder, wenns schnell gehen soll, über etwa 2 fingerbreit Wasser im Dämpfkorb mit Deckel in etwa 25 Minuten garen. Jedenfalls nicht kochen. Denn, je trockener die Kartoffelmasse ist, desto weniger Mehl braucht man für den Teig und desto lockerer und leichter werden die Gnocchi.

Full story »

Haselnuss-Aprikosen-Brötchen

von Stefan E-Mail

Heute wurden die restlichen Aprikosen vom Aprikosen-Pistazien-Brot verarbeitet. Diesmal gabs für den Geschmack angeröstete Haselnüsse. Da noch ganze Nüsse im Haus waren, hieß es den halben Tag lang Nusskacker spielen, aber es hat sich gelohnt. Fürs Rustikale kommt noch Grieß in den Brötchenteig.

Die Brötchen haben einen herrlich nussigen Geschmack, eine schöne weiche Krume und eine dünne knusprige Kruste. Insgesamt ein wirklich gelungener Brötchen-Back-Versuch.

Full story »

Erdbeeren auf Vanille-Milchreis-Plätzchen

von Stefan E-Mail

Wieder einmal ein Rezept aus der "kreativ küche". Daran habe ich mich schonmal versucht, bin aber schon an einem Ausstecher für die Plätzchen gescheitert. Der Milchreis wollte damals auch nicht festwerden und somit war das Vorhaben zum Scheitern verdammt. Diesmal wurde die Sache mit dem Ausstecher clever umschifft.

Full story »

Aprikosen Pistazien Brot

von Stefan E-Mail

Mein täglich Brot ging mal wieder dem Ende zu und ich war auf der Suche nach einem neuen Brotrezept.

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/06/tnblog_002.jpg" alt="Aprikosen Pistazien Brot" title="Aprikosen Pistazien Brot" width="170" height="141" />

Nach einiger Zeit des Herumstöberns in dieversen Blogs wurde ich mal wieder hier fündig, wo das Brot auch schonmal gebacken wurde. Ich fand die Mischung von Pistazien und Aprikosen sehr reizvoll, also viel die Wahl auf dieses Brot hier.

Full story »

Amarettini

von Stefan E-Mail

Als mein Blick durch die unendlichen Weiten des Kühlschranks schweifte, erspähte ich nöch eine kleine Dose mit einem Eiweiß. Zum Wegwerfen ist daies ja eigentlich auch zu schade, dacht ich mir. Da ich gerade eh noch eine Tüte Mandel in der Hand hielt, kam mir der Gedanke Amarettini , diese kleinen italienischen Mandelkekse zu backen. Ich sah also zu, dass ich noch feinen Zucker und Bittermandel-Aroma ranorganisiert bekam, und schon konnte es losgehen. Da ich nur ganze Mandeln hatte, habe ich diese erst überbrüht, dann für einige Minuten in kaltes Wasser gelegt, damit sie sich besser pulen lassen und dann die Häutchen entfernt und trockengetupft. Da die Mandeln so natürlich immer noch zu groß für die kleinen Amarettini waren hab ich sie noch im Mixer fein gemahlen.

Full story »

Fleur de Sel-Kekse

von Stefan E-Mail

Neulich bin ich bei David Lebovitz auf diese Kekse gestoßen.

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/06/fleur1_kl.jpg" alt="" title="" width="170" height="128" />

Die Mischung aus Meersal, Olivenöl und Gewürzen hatte es mir auch gleich angetan und so wurde heute dieses Projekt in Angriff genommen.

Full story »

Kartoffel-Mett-Omelett mit Petersiliensalat

von Stefan E-Mail

Hunger wie ein Bär und schnell soll es gehen? Kein Thema, da guckt man halt nach, was der Kühlschrank so hergibt. Da lächelten mich verschmitzt ein par Eier an, die unbedingt in die Pfanne gehauen werden wollten.

="http://stefan-kocht.de/media/blogs/a/2008/06/jamieomelett_kl.jpg" alt="" title="" width="170" height="128" />

Die Kartoffeln, die noch da waren, wollten auch ihr Leben nicht weiter als schrumpelige Knollen im Schrank fristen und irgendwo im hinteren Teil des Kühlschranks fand sich noch eine Mettwurst an. Und schon hat man das Grundgerüst für ein Essen, das seinen Sinn geschmackvoll erfüllt. Es macht einen nämlich schön satt.

Full story »

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >>